Mein agriPrakti 2016/17

Denise Suppiger

Bericht vom 19. Juni bis 23. Juni 2017

Das bin ich:
Ich heisse Denise Suppiger und bin 16 Jahre alt. Ich bin zusammen mit meinen Eltern und meinen zwei jüngeren Schwestern in Buttisholz auf einem kleinen Bauernhof mit Lamas aufgewachsen. Nach dem agriPrakti werde ich eine dreijährige Lehre als Fachfrau Gesundheit EFZ bei der Spitex Buttisholz absolvieren. Zu meiner agriPrakti Familie gehören, Erika, ihr Mann Samuel und die drei Kinder Carina (5), Sara (3) und Giulia (1). Ebenfalls leben die Eltern von Samuel, Margrit und Josef auf dem Betrieb. Familie Brunner wohnt in Rothenburg. Gerne möchte ich euch einen Einblick in meine Woche gewähren.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Celine Emmenegger

Bericht vom 29. Mai bis 2. Juni 2017

Das bin ich:
Ich heisse Celine Emmenegger, bin 15 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern und meinen zwei Brüdern in Schüpfheim (LU). Das agriPrakti absolviere ich bei der Familie Filliger in Ufhusen. Zu meiner agriPrakti-Familie gehören meine Ausbildnerin Regina, ihr Mann Beat und die vier Kinder Lisa (8 Jahre), Elena (6 Jahre), Noah (4 Jahre) und Luca (2 Jahre). Die Grosseltern Monika und Beat Filliger leben ebenfalls auf dem Hof. Auf dem Betrieb arbeitet auch Ramon Bürli, der im 1. Lehrjahr zum Landwirt ist. Auf dem Betrieb Lochmühle werden rund 215`000 kg Milch produziert (Lieferrecht beim ZMP). Daneben wird Pouletmast betrieben. Im Jahr werden über 60‘000 Freilandpoulet gemästet und bei Bell vermarktet. Auch 210 Obstbäume für Mostobst und Tafelobst für den Eigengebrauch und einen Gemüsegarten für die Selbstversorgung gehören zum Betrieb. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Detailhandelsfachfrau im Go-in Sportshop Sursee absolvieren. Hier ist ein kleiner Einblick in meine Arbeitswoche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Simona Schöpfer

Bericht vom 29. Mai bis 2. Juni 2017

Das bin ich:
Ich heisse Simona Schöpfer, bin 16 Jahre alt und komme aus Schüpfheim im schönen Entlebuch. Mein agriPrakti absolviere ich bei der Familie Hegner in Cham. Zu meiner agriPrakti Familie gehört meine Ausbildnerin Zita (36), ihr Mann Felix (39) und die zwei Kinder Amanda (9) und Simon (7). Auch die Eltern von meinem Chef wohnen im grossen Bauernhaus. Margrit (64) und Felix Senior (65). Nebst mir sind noch  die zwei Lehrlinge Marco (25), Domenic (16) und der Angestellte Fäbu (43) die am Mittagstisch sind. Auf meinem Lehrbetrieb führen sie eine Milchwirtschaft mit 50 Braunviehkühe, 18 Rinder und 13 Mastkälber und im Schweinestall sind 33 Zuchtschweine, 1 Eber und 130 Mastschweine zusätzlich führen sie ein Lohnunternehmen. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Fachfrau Gesundheit EFZ absolvieren. Hier ein kleiner Einblick von meiner letzten Arbeitswoche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Tabea Emmenegger

Bericht vom 06. Mai bis 12. Mai 2017

Das bin ich:
Ich heisse Tabea Emmenegger, bin 16 Jahre alt und komme aus Schüpfheim im Kanton Luzern. Mein agriPrakti absolviere ich bei Familie Zemp im Ebnet, Entlebuch. Zu meiner agriPrakti Familie gehört meine Ausbildnerin Corinne und ihr Mann Martin Zemp mit die vier Kinder Elias (10), Salome (7), Jasmin (4) und Christian (2). Die Grosseltern Klara und Franz leben auch auf dem Hof. Nach dem agriPrakti werde ich eine 4-jährige Lehre als Gestalterin Werbetechnik absolvieren. Hier ein kleiner Einblick von meiner letzten Arbeitswoche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Alexandra Küng

Bericht vom 01. Mai bis 05. Mai 2017

Das bin ich:
Ich heisse Alexandra Küng, bin 16 Jahre alt und wohne in Schlierbach (LU). Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Kaufmann in Winikon. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Priska, ihr Mann Erich und ihre vier Kinder Isabelle (9 Jahre), Stefanie (8 Jahre), Fabienne (6 Jahre) und Roger (3 Jahre). Auf dem Bauernhof wohnen noch die Grosseltern, Heidi und Richard Kaufmann. Der Haupterwerbszweig ist die Milchwirtschaft. Im Nebenerwerb stellt Erich mit einem Arbeiter in der Werkstatt auf dem Betrieb Industrie Tore und Türen her. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Fachfrau Betreuung im Alterszentrum St. Martinsgrund in Sursee absolvieren. Hier ist ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Nadine Koch

Bericht vom 03. April bis 07. April 2017

Das bin ich:
Mein Name ist Nadine Koch. Ich bin 17 Jahre alt und absolviere das agriPrakti bei Familie Meier in Oberägeri. Zur Familie gehören meine Ausbildnerin Silvia, ihr Mann Edi und die vier Kinder, Svenja (9 Jahre), Edi (8 Jahre), Severin (6 Jahre) und Pascal (3 Jahre).

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Nadine Birrer

Bericht vom 27. März bis 31. März 2017

Das bin ich:
Ich heisse Nadine Birrer und bin 16 Jahre alt. Das agriPrakti absol­viere ich bei Familie Bisang in Nottwil. Zur agriPrakti-Familie gehört meine Ausbilderin Marie-Theres, ihr Mann Walter und die Tochter Manuela (25 Jahre) sie wohnt noch zuhause, Raffael (30) und Pirmin (28). Zum Betrieb gehört eine große Obstanlage mit Apfel, Kirschen und Zwetschgen, Mutterschweine und Kleintiere. Außerdem betreibt Marie-Theres ein Bed and Breakfest. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Restaurationsfachfrau absolvieren. Hier ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Melissa Setz

Bericht vom 20. März bis 24. März 2017

Das bin ich:
Ich heisse Melissa Setz, bin 15 Jahre alt und komme vom Steinhuserberg. Mein agriPrakti absolviere ich bei Familie Kunz in Ruswil. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Vreni, ihr Mann Hansruedi, ihre zwei Kinder Sarah und Annalena. Auf dem Betrieb wohnen noch Vrenis Eltern Walter und Hedy, ihr Onkel Hans und ihr Bruder Markus, die kräftige Mitarbeit leisten. Auf dem Betrieb haben wir sehr viele Kleintiere, 45 Milchkühe, eine Geflügelmasthalle in Mauensee und einen großen Garten die mir einen sehr abwechslungsreichen Alltag gestalten. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Fachfrau Gesundheit im Spital Luzern absolvieren. Hier zeige ich euch einen kleinen Einblick von meiner letzten Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Larissa Beuggert

Bericht vom 20. März bis 24. März 2017

Das bin ich:
Ich heisse Larissa Beuggert, bin 17 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern und meinem jüngeren Bruder in Geuensee (LU). Das agriPrakti absolviere ich bei der Familie Kenel auf dem Stufenbetrieb in Arth (SZ). Zur Familie gehören meine Ausbildnerin Margrit, ihr Mann Werner Kenel und ihre zwei Kinder Daniel (3 Jahre) und Michaela (10 Monate). Im zweiten Stock wohnen die Grosseltern von Werner, Käthy und Werner  Kenel und die dritte Wohnung ist an ein älteres Ehepaar vermietet. Die Eltern von Werner, Pia und Werner Kenel, sind bei der Familie Kenel angestellt. Auf dem Betrieb haben wir einen Hofladen mit Gemüse, Früchten, Eingemachtes und vieles mehr. Im Sommer haben sie im Dorf einen Marktstand aufgestellt. Sie haben 32 Milchkühe, 18 Rinder, 10 Kälber, 2 Mastschweine, 100 Legehennen, 6 Mutterschafe, 7 Lämmchen, 3 Katzen und eine Hund namens Miro. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Fachfrau Hauswirtschaft im Spital Sursee (LU) machen. Hier ein kleiner Einblick meiner letzten Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Melody Zingg

Bericht vom 13. März bis 17. März 2017

Das bin ich:
Mein Name ist Melody Zingg und ich bin 16 Jahre alt. Mit meiner Familie wohne ich in Oberdorf, Nidwalden. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Niederberger in Wolfenschiessen. Zu dieser Familie gehören meine Ausbildnerin, Rita, ihr Mann, Daniel und ihre vier Kinder Christoph (14 J.), Aline (12 J.), Sarah (10 J.) und Jasmin (7 J.). Weiter wohnen in diesem Haus die Mutter und die Schwester von Daniel. In der dritten Wohnung im obersten Stock, wohnt eine Tierärztin, die dort eingemietet ist. 
Wenn dieses Jahr zu Ende ist, werde ich in Luzern eine Lehre als Goldschmiedin beginnen.

 

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Franziska Krummenacher

Bericht vom 6. März bis 10. März 2017

Das bin ich:
Ich heisse Franziska Krummenacher, bin 16 Jahre alt und bin mit meinen vier älteren Geschwistern in Ebersecken (LU) auf einem Bauernhof aufgewachsen.
Mein agriPrakti absolviere ich bei Familie Geisseler auf dem Bio Betrieb in Triengen (LU). Zur Familie gehören meine Ausbildnerin Helen mit ihrem Mann Christian und dem Buben Gian (2015). Auf dem Hof arbeitet ebenfalls noch Hans, der Vater von Christian.
Nach dem agriPrakti absolviere ich eine dreijährige Lehre als Fachfrau Hauswirtschaft in einem Altersheim in Willisau.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Corina Heller

Bericht vom 13. Februar bis 17. Februar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Corina Heller, bin 16 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern und meinen drei älteren Brüder in Büron (LU). Das agriPrakti absolviere ich bei der Familie Hodel in Kottwil. Zu meiner agriPrakti Familie gehört meine Ausbildnerin Jsabelle, ihr Mann Herbert Hodel und ihre drei Kinder Sven (16), Kilian (13) und Sina (10). Unsere Kleintiere sind: Unsere zwei Jagdhunde Dasco und Rico, unsere drei Katzen Jimi, Micky und Gina, unsere drei Hühner und unsere vier Meerschweinchen. Auf meinen Ausbildungsbetrieb bewirtschaften sie einen Schweinebetrieb mit Ackerbau. Vom Mai bis Mitte Oktober verkaufen sie an der Hauptstrasse Ettiswil-Kottwil Sträusse und Gestecke vom eigenen Hof. Die Adventswoche ist ein Höhepunkt im floristischen Jahr. Von Mitte Dezember bis Anfangs April ist Betriebspause mit den Blumen.
Nach dem agrPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Medizinische Praxisassistentin in Sursee starten. Hier ein kleiner Einblick meiner letzten Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Sandra Omlin

Bericht vom 13. Februar bis 17. Februar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Sandra Omlin und bin 16 Jahre alt. Ich komme aus Sachseln (OW) und arbeite bei Familie Bucher in Inwil. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Judith, ihr Mann Ueli und ihre 3 Kinder Sven 5 Jahre, Lara 3 Jahre und Vivien 10 Monate. Auf dem Bauernhof wohnen noch die Eltern von Ueli, Käthi und Sepp Bucher. Die Eltern von Judith haben einen Eventraum namens Wöschhüüsli. Ab und zu darf ich ihnen helfen. Judith ist ausserdem Floristin. Sie geht alle zwei Wochen am Mittwoch arbeiten. Sie erstellt dazu auch Gestecke, Sträusse, …, für zum Beispiel Hochzeiten. Da darf ich manchmal Mithelfen.  Nach dem agriPraktijahr absolviere ich eine 3-jährige Lehre als Detailhandelsfachfrau Haushalt. Hier ist ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Ramona Zurfluh

Bericht vom 6. Februar bis 11. Februar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Ramona Zurfluh und bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Gilli in Triengen. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Christine, ihr Mann Markus und ihre zwei Kinder Elia und Jan. Auf dem Betrieb haben wir einen Hofladen mit Gemüse und Früchten. Wir bieten ebenfalls hausgemachte Konfi, Sirup, Sauerkraut, und vieles mehr an. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Floristin absolvieren. Hier ist ein kleiner Einblick meiner letzten Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Nadja Bernet

Bericht vom 6. Februar bis 10. Februar 2017

Das bin ich:
Ich bin Nadja Bernet, 16 Jahre alt und wohne mit meiner Familie auf einem Bauernhof in Hüswil. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Waller in Rain. Zu meiner agriPraktifamilie gehören, meine Ausbildnerin Karin, ihr Mann Peter, die vier Kinder Janick (7 Jahre), Anja (5 Jahre), Ramon (3 Jahre) und Linus (1 Jahr). Auf dem Betrieb helfen auch noch Florian, der 1. Lehrjahr Lehrling sowie Alice und Toni, Peters Eltern. Die Familie hat im Dezember von Milchkühen zu Freilandlegehennen umgestellt, dazu haben sie noch Muttersauen und im Herbst Bohnen ab Feld.

Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Fachfrau Gesundheit im Spital Langenthal absolvieren. Hier ist ein kleiner Einblick in meine Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Rebekka Schwegler

Bericht vom 30. Januar bis 3. Februar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Rebekka Schwegler und bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Boog in Kottwil. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Esther, ihr Mann Urs und ihre vier Kinder Marc (8 Jahre), Nadine (10 Jahre), Sarah (12 Jahre) und Jan (13 Jahre). Es gibt auch noch zwei Arbeiter namens Joshua und Joel. Joshua wohnt genau wie ich bei der Familie und Joel isst nur Frühstück und Mittagessen bei uns. Auf dem Betrieb hat es Kühe, Schweine und zwei Pferde. Nachdem ich mit dem agriPrakti fertig bin, mache ich eine Ausbildung zur Kauffrau EFZ E-Profil bei der Ausgleichskasse Luzern.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Leonie Odermatt

Bericht vom 23. bis 27. Januar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Leonie Odermatt und bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Müller in Neuenkirch. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Daniela, ihr Mann Stefan und die drei Kinder Fabienne 8, Sarah 6, und der 2-jährige Mike. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Kauffrau an der Universität Luzern starten. Hier ist ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Alexandra Röösli

Bericht vom 16. bis 20. Januar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Alexandra Röösli und werde im Februar 16 Jahre alt. Ich wohne mit meinen Eltern und meinen drei Schwestern in Romoos im schönen Entlebuch. Das agriPrakti absolviere ich bei der Familie Burri auf dem Bio Betrieb in Malters. Zu meiner agriPrakti-Familie gehören meine Ausbildnerin Claudia, ihr Mann Andreas und die zwei Kinder Corsin (4 Jahre) und Jan (3 Jahre). Ebenfalls zu unserem Team gehören die Eltern von Andreas, Marie-Theres und Hans. Nach dem agriPrakti werde ich eine Lehre als Bäckerei-Konditorei Fachverkäuferin absolvieren. Hier zeige ich euch einen Einblick in meine Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Michelle Bühler

Bericht vom 09. bis 13. Januar 2017

Das bin ich:
Ich heisse Michelle Bühler, bin 16 Jahre alt und komme aus Wolhusen. Dort wohne ich mit meinen Eltern und meinem älteren Bruder. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Graber in Zell. Zur Familie gehört meine Ausbildnerin Priska, ihr Mann Martin und ihre vier Kinder Julia (2004), Simon (2006), Sibylle (2008) und Jasmin (2010). Neben den Milchkühen gibt es auf meinem agriPrakti-Betrieb auch noch Schafe, Katzen und Hühner.

Nach diesem Zwischenjahr werde ich die Ausbildung als Bäckerin in der Bäckerei Steiner in Menznau absolvieren. 

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Sarah Kaufmann

Bericht vom 19. Dezember bis 23. Dezember 2016

Das bin ich:
Ich bin Sarah Kaufmann und werde im Mai 16 Jahre alt. Zuhause bin ich in Ballwil auf dem Bauernhof meiner Eltern. Mein agriPrakti-Jahr absolviere ich bei der Familie Barmettler in Aettenschwil. Dort leben meine Ausbildnerin Bernadette, ihr Mann Koni und deren Kinder Reto (14), Mario (16) und Andrea (18). Im Stöckli, wo auch ich einquartiert bin, lebt noch Lisa, die Mutter meiner Ausbildnerin. Ausserdem lebt auf dem Hof noch Fabian, der Lehrling im 3. Lehrjahr als Landwirt. Auf dem Hof gibt es Kühe, Kälbchen, jede Menge Schweine, 4 Hühner und 2 Katzen namens Kethi und Luigi. Auch eine Obstanlage in der Nähe liegt im Besitz der Familie Barmettler. Nach diesem Jahr werde ich eine Lehre als Staudengärtnerin in der Wildstaudengärtnerei von Patrizia Willi in Waldibrücke antreten.  

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Joana Alabor

Bericht vom 19. Dezember bis 23. Dezember 2016

Das bin ich:
Ich heisse Joana Alabor und bin 16 Jahre alt und komme von Altstätten (SG). Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Zurfluh in Ruswil. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Bernadette, ihr Mann Dominik und ihre drei Kinder Pirmin, Sarina und Pascal, die jedoch alle schon ausgezogen sind. Momentan haben sie noch einen Mitarbeiter. Auf dem Betrieb gibt es einen Verkaufsladen, dort wird Selbstgemachtes und Hundefutter verkauft. Dazu ein Feld mit Schnittblumen, die man selber schneiden kann oder auf dem Hof in Form von Blumensträusse oder Gestecke sowie Betonsachen kaufen kann. Eine Obstanlage gibt es auch noch, je nach Monat, sind Kirschen, Zwetschgen, Himbeeren, Heidelbeeren, Äpfel oder Trauben reif.

Welch ein Genuss….

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Sarah Kunz

Bericht vom 12. Dezember bis 17. Dezember 2016

Das bin ich:
Ich bin Sarah Kunz und werde im Januar 16 Jahre alt. Zu Hause bin ich in Ruswil auf einem Bauernhof. Mein agriPrakti-Jahr absolviere ich bei der Familie Muff in Hellbühl. Auf diesem Betrieb leben meine Ausbildnerin Ruth, ihr Mann Peter, deren Kinder Louisa (6), Elena (8), Pascal (10) und der älteste Pierre (12). Ausserdem noch ein Angestellter Edy und ein Lehrling Mario der im 1. Lehrjahr als Landwirt ist. Auf dem Hof Schürmättli gibt es Kühe, jede Menge Schweine, Katzen, Hasen und einen Hofhund Namens Bänz. Nach diesem lehrreichen Jahr werde ich eine Lehre als Detailhandelsfachfrau mit der Berufsmatura im Landi Markt in Oberkirch beginnen.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Selina Walther

Bericht vom 12. Dezember bis 16. Dezember 2016

Das bin ich:
Mein Name ist Selina Walther. Ich bin 16 Jahre alt und absolviere das agriPrakti bei Familie Schöpfer in Escholzmatt. Zur Familie gehören meine Ausbildnerin Anita, ihr Mann Hermann und die drei Kinder, Simona (9 Jahre), Florian (12 Jahre) und Samuel (16 Jahre). In der Wohnung unten dran wohnt auch noch die Mutter von Hermann.

Mach dem agriPrakti möchte ich eine Lehre als Malerin starten.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Kathrin Birrer

Bericht vom 5. Dezember bis 9. Dezember 2016

Das bin ich:
Ich heisse Kathrin Birrer und bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Steiger auf dem Bauernhof Chapf in Büron. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Doris, ihr Mann Christian und die vier Kinder Elia 9 Jahre, Sophia 7 Jahre, Laurin 5 Jahre und Jeremia 3 Jahre. Mit auf dem Betrieb wohnen auch noch die Eltern von Christian, Vreni und Hans Steiger. Ebenfalls wohnt ein Arbeiter, Balaz aus Ungarn, bei uns. Er isst jeweils mit am Tisch. Neben dem Obstbetrieb gibt es auf dem Chapf auch noch einen schönen, gemütlichen Partyraum. Dort darf ich ab und zu ebenfalls mithelfen. Schweine, Ziegen, Hasen und Katzen leben ebenfalls bei Steigers auf dem Hof. Nach meinem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Pharmaassistentin in Sursee beginnen. Hier ist ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Stephanie Muff

Bericht vom 28. November bis 2. Dezember 2016

Das bin ich: 
Mein Name ist Stephanie Muff und ich werde nächste Woche 17 Jahre alt. Ich wohne mit meinen Eltern und mit meinen zwei gleichaltrigen Geschwistern in Neuenkirch. Mein agriPrakti absolviere ich in Rothenburg im Landwirtschaftlichen Altersheim Hermolingen. Im Heim wohnen im Moment 35 Bewohner, aber es hätte Platz für 36. Die Bewohner sind zwischen 52 und 96 Jahre alt. Luzia, meine Ausbildnerin und 20 weitere Mitarbeitende helfen tatkräftig in Hermolingen mit.  Jeden Tag gehe ich wieder mit dem Bus nach Hause, weil sie mir leider kein Zimmer anbieten können. 

Nach diesem Jahr werde ich eine Lehre als Kauffrau starten. 

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Michelle Müller

Bericht vom 21. bis 25. November 2016

Das bin ich: 
Mein Name ist Michelle Müller und werde im Januar 16 Jahre alt. Zu Hause bin ich in Unterägeri. Das agriPrakti absolviere ich bei der Familie Reichmuth in Oberarth. In dieser Familie sind meine Ausbildnerin Anita, ihr Mann Michael und die drei Kindern Ricarda (6 Jahre), Flavian (4 Jahre) und Rafaela (4,5 Monate). Die Eltern von Michael, Regina und Sepp wohnen auch auf dem Hof. Wenn ich das agriPrakti beendet habe, starte ich eine Lehre als Gärtnerin Fachrichtung Zierpflanzen.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Naomi Aegerter

Bericht vom 14. bis 18. November 2016

Das bin ich: 
Ich heisse Naomi Aegerter, bin 15 Jahre alt und wohne mit meiner Mutter in Kleinwangen. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Kurmann in Kleinwangen. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Christina, ihr Mann Michael und ihre vier Kinder Aline 7 Jahre, Simona 5 Jahre, Elias 4 Jahre und Vivienne 1 Jahr. Auf dem Bauernhof wohnen noch die Eltern von Michael, Helene und Hans Kurmann. Auf dem Hof haben wir noch ein Nussbaum Beizli, wofür ich sehr viel Kuchen backen darf. Zum Betrieb gehört eine Obstanlage, Milchkühe, Schweine, 2 Pferde, einen Hund (Sheila) und mehrere Katzen. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Fachfrau Gesundheit, im Luzerner Kantonsspital absolvieren. Hier ist ein kleiner Einblick in meine Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Brigitta Zumbühl

Bericht vom 7. bis 11. November 2016

Das bin ich: 
Ich heisse Brigitta Zumbühl, bin 15 Jahre alt und wohne in Neuenkirch. Mein agriPrakti-Jahr absolviere ich bei der Familie Aschwanden in Altdorf. Auf diesem Betrieb leben meine Ausbildnerin Anita, ihr Mann Martin und ihre drei Kinder, Chiara (5 J.) Matteo (4 J.) und Luisa (2 J.) Im obersten Stockwerk wohnen ausserdem die Eltern von Martin, die auf dem Hof mithelfen.

Nach diesem Zwischenjahr werde ich die Ausbildung als FAGE im Luzerner Kantonsspital beginnen

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Anja Schöpfer

Bericht vom 31. Oktober bis 4. November 2016

Das bin ich: 

Mein Name ist Anja Schöpfer und ich bin 15 Jahre alt. Mit meiner Familie wohne ich in Ruswil. Mein agriPrakti absolviere ich auf dem Brunnmatthof bei Familie Zumbühl. Zur Familie gehören meine Ausbildnerin Romana ihr Mann Walter und dessen 5 Kinder Stefanie, Severin, Julia, Samuel und Simona. Auf dem Betrieb arbeitet ausserdem noch Marianne als Köchin jeweils vom Dienstag bis Freitag (80%) und Ruth als Reinigungsfraum am Freitag (20%). Zwei von den fünf Kindern arbeiten Zuhause auf dem Betrieb; Stefanie 80% als Gärtnerin und Julia 20% als Köchin.

Nach dem agriPrakti werde ich die Lehre als Detailhandelsfachfrau in der Papeterie Meyer in Ruswil voller Freude starten.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Jolanda Schöpfer

Bericht vom 26. bis 30. September 2016

Das bin ich: 

Mein Name ist Jolanda Schöpfer und ich bin 16 Jahre alt. Zu Hause bin ich im Witten-moos in Marbach-Escholzmatt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Krummenacher in Hasle. Zu meiner agriPraktifamilie gehören meine Ausbildnerin Patricia, ihr Mann Daniel und ihre zwei Kinder Tanja 5 Jahre und Janis 1 Jahr alt. Es wohnen auch noch die Eltern von Daniel, Hedy und Hans, auf dem Bauernhof. Nach dem agriPrakti werde ich die 3-jährige Lehre als Landschaftsgärtnerin starten.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Olivia Staremberg

Bericht vom 26. bis 30. September 2016

Das bin ich:
Mein Name ist Olivia Staremberg. Ich werde nächste Woche 16 Jahre alt und komme aus Corcelles-près –Payerne. Meine Muttersprache ist französisch. Nächstes Jahr beginne ich eine Lehre als Kauffrau EFZ.  Mein Betrieb ist in Reitnau und ich bin bei Familie Baumann. Zu meiner agriPrakti – Familie gehören Therese, meine Ausbilderin, ihr Mann Erwin und ihre Kinder Lukas (18 Jahre), Anna (14 Jahre) und Salome (11 Jahre). Debora (20 Jahre), die älteste wohnt nicht mehr zu Hause. Ich wohne im Haus der Grosseltern, die auch auf dem Hof leben. Der Bauernhof wird als Betriebsgemeinschaft mit Erwins Bruder geführt. Auf meinem Betrieb gibt es Mastmuni und Hühner für die Direktvermarktung der Eier, Hund Carlo und die zwei Katzen Miezi und Moritz.

Wir haben einen grossen Gemüse- und Beerengarten. Der Ackerbau spielt eine wichtige Rolle:

Es wird Urdinkel, Weizen, Gerste, Raps und Silomais angebaut. Für den Hofladen backen wir am Frei-tag viel Brot und Zopf.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Sarah Jordi

Bericht vom 19. bis 24. September 2016

Das bin ich:
Mein Name ist Sarah Jordi und ich bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Frank in Ennetbürgen. Zu meiner agriPraktifamilie gehören meine Ausbildnerin Caroline, ihr Mann Fredy und ihre zwei Kinder Svenja 5 Jahre und Simon 4 Jahre. Nebst den Eltern von Fredy, Paul und Marie-Theres, wohnen noch zwei Mieter namens Peter und Petra im Haus. Petra, die auf dem Bauernhof angestellt ist, isst jeweils das Morgenessen und Mittagessen bei uns. Nach dem agriPrakti werde ich die 3-jährige Lehre als Zierpflanzengärtnerin starten. 

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Sonja Schneider

Bericht vom 12. bis 16. September 2016

Das bin ich:
Ich heisse Sonja Schneider und komme aus Wallenwil im Kanton Thurgau. Dort wohne ich mit meinen Eltern und meinen drei jüngeren Geschwistern auf einem Bauernhof. Mein agriPrakti absolviere ich bei Maggie und Raphael Kottmann auf dem Hof Güchweid in Oberkirch. Ebenfalls zur Familie gehören die beiden Kinder Juliana (8 Jahre) und Alexander (7 Jahre), und die Mitarbeiterin Ingrid Wüest. Neben den Milchkühen gibt es auf meinem agriPrakti-Betrieb auch noch 40 Weidegänse, drei Hunde (Chicca, Muffin und Silia), zwei Ziegen (Emil und Sämi) und 8 Katzen. Nach meinem agriPrakti-Jahr werde ich die dreijährige Ausbildung als Landwirtin bei uns im Thurgau in Angriff nehmen.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Veronika Feuz

Bericht vom 12. bis 16. September 2016

Das bin ich:
Ich heisse Veronika Feuz, bin 16 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern und meinen zwei Geschwistern, auf einem Bauernhof in Sigigen (LU). Mein agriPrakti absolviere ich bei Familie Ambühl in Wolhusen. Zur Familie gehören meine Ausbilderin Marianne, ihr Mann Andrè, und ihre drei Kinder Alexandra (27 J., wohnt nicht mehr zu Hause), Gustav (22 J.) und Arthur (15 J).
Die Familie betreibt Milchwirtschaft, baut Ur-Dinkel an und mästet Schweine. Weiter haben sie viele Hochstammobstbäume wie zum Beispiel Zwetschgen, Mirabellen, Äpfel, Birnen und Nussbäume.
Die Eier der Legehennen sind für den Eigengebrauch und zum Verkauf bestimmt.
Nach dem agriPrakti möchte ich Gärtnerin lernen und bin noch auf der Suche nach einer Lehrstelle.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Jolanda Grüter

Bericht vom 5. bis 9. September 2016

Das bin ich:
Mein Name ist Jolanda Grüter und ich bin 16 Jahre. Mit meiner Familie wohne ich in Marbach. Nach dem agriPrakti werde ich die Lehre als FaBe starten. Ein Jahr darf ich bei der Familie Stöckli in Geiss verbringen. Der Hof heisst Ober-Waldmatt. Zu der Familie gehört meine Chefin Lucia, ihr Mann Luky, Adrian (8 Jahre), Elena (6 Jahre) und Matthias (4 Jahre). Im gleichen Haus wohnen auch die Eltern von Luky (Anna und Toni). Auf dem Betrieb führt die Familie Stöckli ein Schweine- und Rindermastbetrieb. Nun freue ich mich einen kleinen Einblick in meinen Arbeitsalltag zu geben.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Selina Hürzeler

Bericht vom 5. bis 9. September 2016

Das bin ich:
Ich heisse Selina Hürzeler und bin 16 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Camenzind-Feer in Gersau. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Edith, ihr Mann Dani und ihre vier Kinder Lena (11 Jahre), Lukas (9 Jahre), Simon (6 Jahre) und Felix (3 Jahre).   Auf meinem Lehrbetrieb haben wir Hühner, Katzen und Kälber. Nach dem agriPrakti möchte ich eine Lehre als Fachfrau Hauswirtschaft machen. Hier ist ein kleiner Einblick meiner letzten Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Michelle Ming

Bericht vom 29. August bis 2. September 2016

Das bin ich: 

Ich heisse Michelle Ming und bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Scherer-Banz im Schwarzenberg. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Monika, ihr Mann Beat und ihre zwei Kinder Mia 2 Jahre und Lilly 6 Monate. Auf dem Bauernhof wohnt noch der Mieter Tobias. Im Sommer bekommt Beat noch Hilfe von Pascal der ihm im Stall hilft. Nach dem agriPrakti werde ich eine 4-jährige Lehre als Gestalterin Werbetechnik bei der Firma xzeichen Werbetechnik in Giswil beginnen. Hier ist ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Chantal Geiser

Bericht vom 29. August bis 2. September 2016

Das bin ich: 
Ich heisse Chantal Geiser und bin 16 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Familie Haas in Hergiswil bei Willisau. Zu meiner agriPraktifamilie gehören: Meine Ausbildnerin Eveline, ihr Mann Pascal und ihre vier Kinder Marvin 6 Jahre, Julian 4 Jahre und die Zwillinge Anja & Maria 3 Jahre. Auf dem Bauernhof wohnt noch die Mutter von Pascal, Frau Haas. Sie führt ihren eigenen Haushalt. Zudem hilft auch noch ein Arbeiter auf dem Betrieb mit, welcher immer bei uns frühstückt.

Auf dem Bauernhof gibt es 27 Milchkühe, 26 Stück Jungvieh, 6 Mastkälber, 2 Pferde und 104 Mast-schweine. Mit den 3 Enten, 6 Hühner, Katzen und einem Hund gibt es auch noch viele Kleintiere auf dem Hof. Neben den Tieren bietet der Betrieb auch noch einen großen Gemüsegarten zur Selbstver-sorgung. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3 -jährige Lehre als Zierpflanzengärtnerin absolvieren. Hier ein kleiner Einblick in meine letzte Woche.  

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Salome Krieg

Bericht vom 22. bis 26. August 2016

Das bin ich:
Ich heisse Salome Krieg, bin 16 Jahre alt und wohne in Pragg-Jenaz (GR). Mein agriPrakti absolviere ich bei Familie Hartmann in Cham. Zur Familie gehören meine Ausbildnerin Sibylle, ihr Mann René und die fünf Kinder Oliver (19), Andrea (15), Adrian (13), Melanie (11) und Florian (9). Der Betrieb gehört zur Landwirtschaftlichen Schule LBBZ Schluechthof in Cham ZG. Auf dem Betrieb arbeiten eine Lernende, sie heisst Regina, und ich im Haushalt und im Hofladen. In der Landwirtschaft arbeiten drei weitere Lernende und eine landwirtschaftliche Mitarbeiterin. Adva (aus Israel) machte einen drei wöchigen Agriviva-Einsatz auf dem Schluechthof. Es war eine sehr interessante und lustige Erfahrung für uns alle. Hier gebe ich euch einen Einblick in meine Arbeitswoche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Lena Barmettler

Bericht vom 22. bis 26. August 2016

Das bin ich:
Ich heisse Lena Barmettler, bin bald 15 Jahre alt und wohne mit meinen Eltern und meinen drei jüngeren Geschwistern in Rothenburg. Das agriPrakti absolviere ich auf der „Eierranch“ bei Familie Portmann im Meienberg in Buttisholz. Zu meiner agriPrakti-Familie gehören meine Ausbildnerin Heidy, ihr Mann Robert und ihre vier erwachsenen Kinder Robert (29 Jahre), Sonja (26 Jahre / wohnt nicht mehr zu Hause), Aline (24 Jahre) und Sarah (22 Jahre). Auf dem Bauernhof wohnen auch Seppi und Fabian, die das 1. und 3. Landwirtschaftliche Lehrjahr absolvieren. Im Hofladen werden viele verschiedene selbsthergestellte Pastas, Konfitüren, Gelees, UrDinkel-Mehl aus eigenem Anbau, Guetzli, Eierkirsch, Strickwaren aus der Wolle der Alpakas und natürlich Eier verkauft. Der Betrieb hat ca. 8‘400 Freilandlegehennen, Angus Mutterkühe, Alpakas, Hunde und Katzen. Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Kauffrau in Rothenburg beginnen.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Evelyne Thalmann

Bericht vom 15. bis 19. August 2016

Das bin ich:
Ich heisse Evelyne Thalmann, bin 15 Jahre alt und komme aus Schüpfheim im Kanton Luzern. Mein agriPrakti absolviere ich bei Familie Knüsel in Rotkreuz. Zu meiner agriPrakti Familie gehört meine Ausbildnerin Heidi und ihr Mann Ivo Knüsel. Zusammen mit den fünf Kindern Emilia (9), Jonas (7), Salome (5), Milena (4) und Leona (2) leben auf dem Betrieb noch Sebastian und Alois. Auf meinem Lehrbetrieb führen sie eine Milchwirtschaft mit Wasserbüffel, haben Muni Mast, Junghennenaufzucht und 2000 Legehennen.
Nach dem agriPrakti werde ich eine 3-jährige Lehre als Medizinische Praxisassistentin absolvieren. Hier ein kleiner Einblick von meiner letzten Arbeitswoche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht

Marisa Schmitt

Bericht vom 01. bis 05. August 2016

Das bin ich: 
Ich heisse Marisa Schmitt und bin 15 Jahre alt. Das agriPrakti absolviere ich bei Bauer Fritz in Rickenbach. Zu meiner agriPraktifamilie gehört meine Ausbildnerin Janine, ihr Mann Fritz und ihre Tochter Livia. Sie ist genau wie ich 15 Jahre alt. Die anderen vier Kinder sind schon ausgezogen. Sie heissen Simone, Jwan, Melanie und Mario. Neben mir Arbeiten zurzeit noch Heinz und Veronica. Heinz hilft ferienhalber auf dem Hof mit, ist 17 Jahre alt und kommt aus Österreich. Er bewohnt eines der Dachzimmer genau wie ich. Veronika macht momentan ein 3-monatiges Praktikum für ihre Maturaarbeit. Sie kommt aus Tschechien, ist 19 Jahre alt und spricht kein Deutsch. Wir verständigen uns mit ihr auf Englisch. Bauer Fritz bietet Bed and Breakfast an. Das Angebot besteht aus zwei Wohnungen und einige Dachzimmer, von denen aber zwei von Heinz und mir besetzt sind. Sie haben auch noch einen Partyraum für Geburtstagsfeiern, Seminare oder sonstige Anlässe. Wo wir auch für die Gäste kochen. Auf dem Betrieb hat es Schottische Hochlandrinder und diverse Kleintiere. Das Fleisch wird vor allem bei den Festen angeboten. Ausserdem bauen sie noch Ur-Dinkel, Gerste, Schnitt-und Ölsonnenblumen, Wiese und Einkorn an. Nach dem agriPrakti möchte ich eine Lehre als Floristin absolvieren. Ich habe aber noch keine Lehrstelle. Hier ist ein kleiner Einblick in meine erste Arbeitswoche.

Hier geht's zum vollständigen Bericht